Eine Frage der Werte

Eine Waage.
Eine Weltkugel.
Mehrere Gewichte.
Und ein rotes Zünglein.

Das sind die Zeichen der Peace Academy 2018. Sie stehen gemeinschaftlich für die Leitfrage "Was ist dir die Welt wert?"

Und sie stehen auch für sich: Für (Un-)Gleichgewicht, Abwägen, Balance. Für unseren Lebensraum, unsere Verantwortung, unsere Welt. Für unsere Werte, unsere Taten, unsere Einflussmöglichkeiten. Dafür, dass wir den Unterschied machen können.

Vier Tage lang wollen wir Fragen stellen und nach gemeinsamen Antworten suchen.

Dabei fangen wir bei uns selbst an: Erlebe und praktiziere ich Gerechtigkeit? Wo erkenne ich Grenzen? Um die Frage, wie wir Stressfaktoren im eigenen Leben aus dem Weg räumen können, wird es ebenso gehen wie um gewaltfreie Kommunikation oder Wege zur Versöhnung. Wir thematisieren unsere Ansprüche hinsichtlich eines toleranten Miteinanders, unseren Einsatz für Umweltschutz, Armutsbekämpfung, Nachhaltigkeit und Friedenssicherung und schauen auf moderne Lebensentwürfe.

Sei dabei und erzähle, das dir die Welt wert ist. Wir sind gespannt!

Die Welt in Schieflage?

Die Waage steht für Ordnung und Gesetz, Gerechtigkeit, Wahrheit und Weisheit. Sie im Gleichgewicht zu halten, kann ganz schön knifflig sein.

Denn Abwägen ist immer ein Suchen nach dem richtigen Maß. Nach dem Für und Wider. Manchmal muss man eine Schippe drauflegen, um Balance herzustellen; manchmal auch etwas zurücknehmen. Das thematisiert die Peace Academy 2018. 

Denn wir wissen: Eine Waage bewegt sich. Sie kann in die eine oder andere Richtung ausschlagen. Sie kann sogar manipuliert werden. Wie gehen wir damit um?

 

 

Du machst den Unterschied!

Das Zünglein an der Waage: Es ist klein, aber unmissverständlich. So wie eine helfende Hand oder ein freundlicher Blick; wie der laute Schrei nach Freiheit oder das mutige Eingreifen in einem Konflikt.

Bei der Peace Academy 2018 hören wir von einander, suchen nach Lösungen und lassen und bestärken, für das einzutreten, was uns wichtig ist.

Dabei werden wir feststellen, dass wir Prioritäten ganz unterschiedlich setzen: Mal eben kurz die Welt retten oder doch erst den Streit vor der Haustür schlichten?

Weltweite Werte?

Die Frage, die über der Peace Academy 2018 steht, lautet: "Was ist dir die Welt wert?" In ihr stecken so viele weitere Fragen, die wir diskutieren wollen.

Was ist uns unser Lifestyle wert? Was unser Planet? Was der Frieden auf der Welt und das eigene seelische Gleichgewicht?

Welche Werte teilen wir über geografische, gesellschaftliche und konfessionelle Grenzen hinweg? Wo steuern wir auf Konfrontationen zu? Wo beginnt und endet Toleranz? Und was kommt dann?

Deine Energie zählt!

Bei der Peace Academy 2018 schauen wir auf die Welt und auf uns. Denn in den Waagschalen des Lebens sind wir die Gewichte. Ist uns das bewusst?

Wir alle fühlen uns manchmal unbeweglich und machtlos. Weltpolitik, Klimaerwärmung, Globalisierung ... welche Stimme haben wir? Wir meinen: eine kraftvolle, wenn wir es wollen.

Denn wir müssen nicht die Welt aus den Angeln heben, sondern den richtigen Schlüssel finden und benutzen. Dann können wir neue Türen aufstoßen und Wege erschließen.